Sirenen waren jahrzehntelang in allen Orten zu sehen. Bis zum Ende der 90er Jahre war der Bund für das flächendeckende Warnsystem zuständig. Danach wurde es Aufgabe der Länder und einige Kommunen – unter anderem auch Wickede (Ruhr) – baute die alten “Pilzköpfe” ab.

Inzwischen hat ein Umdenken stattgefunden und man hat erkannt, dass eine effektive Warnung der Bevölkerung auch über Apps oder andere Kanäle nicht ausreicht.
Sirenen sollen einen sogenannten “Weckeffekt” erzielen und die Bevölkerung auf eine Gefahr aufmerksam machen und auf die Informationsaufnahme vorbereiten. Die eigentliche Information über das Geschehen und die konkrete Gefahr erfolgt über Radio, Fernsehen oder Apps wie NINA. Insbesondere nachts kann nur über den durchdringenden Warnton der Sirenen die notwendige Aufmerksamkeit erzeugt werden.

2016 wurden in Wickede (Ruhr) die ersten drei neuen Sirenen installiert. 2017 folgten weitere drei, womit die flächendeckende Warnung nun sichergestellt werden kann. Die Anlagen sind an folgenden Standorten aufgestellt worden:

  • Industriegebiet Westerhaar (auf einem Gebäude der WHW Hillebrand Galvanotechnik)
  • Sekundarschule Wickede (Ruhr)
  • Regenbogenkindergarten in Wiehagen
  • Sportanlage “Im Ohl”
  • Feuerwehrgerätehaus Wimbern
  • Max und Moritz Kindergarten Echthausen

Im Gegensatz zu den alten Pilzköpfen sind nun moderne Lautsprecheranlagen beschafft worden. Jede dieser Anlagen kann einzeln angesteuert werden, um bestimmte Bereiche gezielt zu warnen. Eine gleichzeitige Alarmierung der gesamten Bevölkerung ist aber auch möglich. Die Lautsprecher können nicht nur die “klassischen” Heultöne, sondern auch Sprachdurchsagen verbreiten.
Gesteuert werden die Sirenen – auf Anweisung der örtlichen Feuerwehr oder des Kreises – über die Rettungsleitstelle des Kreises Soest.
Eine Alarmierung der Feuerwehr erfolgt hiermit nicht, dies geschieht weiterhin ausschließlich über die Funkmeldeempfänger die jede/r Feuerwehrfrau/-mann bei sich trägt.

 

Sirensignal – Warnung

Ein einminütiger auf- und abschwellender Ton weist auf eine Gefahr hin und signalisiert, dass das Radio eingeschaltet werden soll. 

Folgendes ist weiterhin zu beachten:

  • Ruhe bewahren
  • Gebäude/Wohnungen aufsuchen
  • Türen und Fenster schließen
  • Radio einschalten
    • WDR2 auf UKW 93,2 bzw. 102,1 MHz
    • Lokalsender: Hellweg Radio auf UKW 100,9 MHz
  • Nachbarn informieren
  • Weitere Informationen erhältst Du über
    • Gefahrentelefon: 02921 30 30 50
    • Internet Kreis Soest und der Feuerwehr Wickede (Ruhr)
    • Facebook Kreis Soest und der Feuerwehr Wickede (Ruhr)
    • Warn-App des Bundes: NINA

 

Sirensignal – Entwarnung

Entwarnung wird durch einen einminütigen Dauerton signalisiert.