Die Drehleiter (kurz: DL) ist ein markantes Feuerwehrfahrzeug. Unsere Drehleiter verfügt  über einen Korb (DLK), der am sogenannten Leiterpark befestigt ist. Der Leiterpark besteht aus mehreren ineinander liegenden Leitersegmenten, die motorisch ausgefahren werden. Er ist mit einem Drehkranz, der sich um 360° drehen lässt, auf dem Fahrzeugfahrgestell befestigt. Zur Bedienung des Leiterparks befindet sich auf dem Drehkranz neben der Leiter ein Steuerstand. Dieser wird bei uns vom Maschinisten bedient.  Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die Leiter vom Leiterkorb aus zu steuern. Um für den Betrieb der Leiter einen stabilen Stand zu schaffen und ein Umkippen zu verhindern, wird die Drehleiter seitlich über 4 ausfahrbare Stützen gesichert.

Fahrzeug Daten:

  • Fahrzeugtyp: DLK 23/12
  • Funkrufname: Florian-Wickede-1-DLK23-1
  • Fahrzeuggruppe: Hubrettungsfahrzeug
  • Sitzplätze: 1+2
  • Automatische Drehleiter mit Korb
  • Rettungshöhe: 23 Meter
  • Bei Nennausladung: 12 Meter
  • Leiterparklänge: 30 Meter

Technische Daten:

  • Baujahr: 1995
  • Motorleistung: 177 kW (240 PS)
  • Zylinder: 6
  • Hubraum: 5.958 cm³
  • Max. Drehmoment: 760 Nm
  • Fahrgestell: Mercedes Benz  LK 1524
  • Aufbau: FGL
  • Leergewicht: 7655 Kg
  • Gesamtgewicht: 14900 Kg
  • Länge: 9850 mm
  • Breite: 2950 mm
  • Höhe: 3120 mm