Datum: 4. Juni 2017 
Alarmzeit: 04:54 Uhr 
Alarmierungsart: Zug 1 
Art: Brand 
Einsatzort: Bergstraße 
Einsatzleiter: Georg Ptacek 
Fahrzeuge: HLF 20/16, DLK 23/12, ELW 1, Kdow, LF 10/6 Wickede, LF 16 TS 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst (RTW) 


Einsatzbericht:

Durch mehrere Anrufer wurde gegen kurz vor fünf Uhr ein brennendes Gebäude in der Bergstraße gemeldet.
Die Rettungsleitstelle des Kreises Soest alarmierte daraufhin zwei Gruppen aus Wickede mit dem Alarmstichwort „Brand 2- brennt Gebäude“.
Die Einsatzstelle lag hinter einem Haus. Hier stand, in direkter Nähe zu dem Wohnhaus und einem angrenzenden Wald, eine Gartenhütte in Vollbrand.
Aufgrund der enormen Hitzeentwicklung wurde bereits bei der ersten Erkundung festgestellt, dass Fensterscheiben geborsten waren. Zwei Personen, die sich noch in dem Gebäude aufhielten, wurden durch uns aus dem Haus begleitet.
Da sich anschließend keine Personen mehr im Gebäude befunden haben, wurde im Erstangriff damit begonnen, das Wohnhaus zu sichern. Der Angriffstrupp vom ersteintreffenden Löschfahrzeug hat hierzu ein C-Rohr vorgenommen. Parallel haben wir ein Hydroschild aufgebaut, mit dem eine schützende Wasserwand zwischen Feuer und dem Wohngebäude erzeugt wurde.

Um weitere Kräfte an der Einsatzstelle zu haben, ist ca. zehn Minuten nach der ersten Alarmierung der komplette Zug 1 alarmiert worden. Unter Zumischung von Schaummittel und mittels zweier C-Rohre konnte das Feuer anschließend komplett abgelöscht werden.