Datum: 23. Februar 2018 
Alarmzeit: 16:45 Uhr 
Alarmierungsart: ELW-Gruppe, MANV2, Zug 1 
Art: ABC 
Einsatzort: Kapellenstraße 
Einsatzleiter: Georg Ptacek 
Fahrzeuge: HLF 20/16, DLK 23/12, ELW 1, Kdow, LF 10/6 Wickede, LF 16 TS, MTF Echthausen, MTF Wickede 
Weitere Kräfte: LNA, MANV2-Komponente, NEF, Ordnungsamt, OrgL, Polizei, PSU, RTW 


Einsatzbericht:

Gemeldet wurden 11 bewusstlose Personen in einer Wohnung. Daraufhin wurde durch die Kreisleitstelle nach MANV2 (Massenanfall von Verletzten) alarmiert. Dieses Alarmstichwort alarmiert auf einen Schlag rund 30 Rettungsdienstmittel.  Diese setzen sich aus dem Regelrettungsdienst der anliegenden Kommunen und Kreise und ehrenamtlichen Hilfsorganisationen zusammen.
Parallel wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes die ELW-Gruppe alarmiert. Ebenso wurde der Zug 1 auf das Alarmstichwort ABC2 alarmiert, da vermutlich eine Gas-Konzentration in der Wohnung vorhanden sein könnte. 
An der Einsatzstelle angekommen, wurde die betroffene Wohnung umgehend von einem Trupp unter Atemschutz mit einem Messgerät durchsucht. Es konnten keine bewusstlosen Personen und keine Gas-Konzentration in der Wohnung festgestellt werden. Eine Person wurde durch den Rettungsdienst betreut.
Aufgrund der zu erwartenden anrollenden Rettungsdienstmittel wurde im Bereich des Lehmackers ein Bereitstellungsraum eingerichtet. Die Kreisleitstelle hat zusätzlich zwei weitere Disponentenplätze eingerichtet, um den Funkverkehr aufrecht zu erhalten.
Da schon nach kurzer Zeit feststand, dass die Rettungsmittel nicht mehr benötigt wurden, konnten viele Fahrzeuge ihre Anfahrt abbrechen.